eve&rave Münster e.V.
eve&rave Münster e.V.

Naturdrogen

 

In der Natur kommen viele Substanzen vor, die von uns Menschen als Droge ge- nutzt werden können. Diese Substanzen werden von Pflanzen, Pilzen, Tieren und diversen Mikroorganismen erzeugt, um beispielsweise Freßfeinde abzuwehren. In adäquater Dosierung wirken sie jedoch auf den menschlichen Organismus berau-schend oder führen zu einer Steigerung der körperlichen und/oder kognitiven Leistungsfähigkeit. Der Begriff "Naturdroge" soll jedoch nicht darüber hinwegtäu-schen, daß auch diese Drogen sehr gefährlich sein können. So kann der Wirkstoff-gehalt in Pflanzen und Pilzen extrem schwanken, was eine sichere Dosierung er- heblich erschwert.

Das Kategorisieren nach Naturdrogen, synthetischen Drogen und Medikamenten ist in einigen Fällen nicht ganz einfach, da manche Substanzen Ausgangsstoffe für die Synthese weiterer Drogen sind oder sie ehemals in der Medizin Anwendung fanden oder immer noch finden. Ausschlaggebend für diese Rubrik ist daher lediglich, daß die Substanz oder ein ebenfalls rauscherzeugender Ausgangsstoff zur Synthese der Substanz ein Naturprodukt ist. So wäre beispielsweise das im Rohopium des Schlafmohns (Naturdroge) enthaltene Morphin (Medikament) der Ausgangsstoff zur Synthese von Heroin (synthetische Droge). Insofern die Substanzen gemeinsam erläutert werden, sind sie also in dieser Rubrik zu finden.

 

 

Haftungsausschluß:
Eve-rave.org möchte über die gängigsten und bekanntesten (Party-)Drogen aufklären und die damit verbundenen Risiken und Folgen aufzeigen, sowie Tips im Falle von Notsituationen geben. Der Inhalt dieser Seiten soll nicht zum Konsum von Drogen anleiten oder anregen!

Wenngleich die Informationen dieser Seiten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt wurden, so können Fehler jedoch nicht ausgeschlossen werden. Eve&rave Münster e.V. übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch die Verwendung dieser Informationen entstehen.

 

Unsere Facebook-Seite

Unsere DJ's

Zur Hintergrundberieselung den Player starten und die Homepage in einem zweiten Tab nochmals öffnen.